Glossar - Begriffserläuterungen aus dem Reitsport

A

Abreiten

...bezieht sich auf das Aufwärmen des Pferdes vor der Hauptarbeit oder einer Turnierprüfung. Diese Phase dient dazu, das Pferd körperlich und mental auf die bevorstehenden Anforderungen vorzubereiten, indem es gelöst und aufmerksam gemacht wird. Es handelt sich um eine essentielle Vorbereitungsphase, die sowohl die Harmonie als auch die Leistungsfähigkeit von Pferd und Reiter fördert.

Abreiteplatz

...ist ein speziell dafür vorgesehener Bereich auf Turnieren, wo Reiter ihre Pferde auf bevorstehende Prüfungen vorbereiten. Diese Vorbereitungszone ermöglicht es, die Pferde durch gezieltes Abreiten – also durch Aufwärmübungen und das Durchgehen von Bewegungsabläufen – optimal auf den Wettkampf einzustimmen.

Absatteln

...bezeichnet im Reitsport den Vorgang, bei dem der Sattel und das dazugehörige Zubehör nach dem Reiten vom Pferd entfernt werden. Dieser Schritt ist wichtig für die Pflege und das Wohlbefinden des Pferdes nach der Arbeit.

Abzeichen

...sind markante Fellfarbungen oder Muster, die als natürliche Kennzeichen dienen. Diese können beispielsweise auf dem Kopf oder den Beinen auftreten und helfen, jedes Pferd individuell zu identifizieren.

Angaloppieren

...beschreibt im Reitsport den Übergang vom Halt, Schritt oder Trab in den Galopp. Es ist eine gezielte Gangartänderung, die vom Reiter eingeleitet wird und eine wichtige Grundlage für die Dressur- und Springausbildung darstellt.

Antraben

...im Pferdesport ist der Übergang des Pferdes von einem ruhigeren Gang, wie dem Halt oder Schritt, in den lebhafteren Trab. Diese Gangartänderung erfolgt auf ein gezieltes Kommando des Reiters hin und ist grundlegend für das Training und die Führung des Pferdes.

Aufzäumen

...bezeichnet den Vorgang, bei dem die Trense einem Pferd angelegt wird. Es ist ein wichtiger Schritt vor dem Reiten, der sicherstellt, dass der Reiter während des Ausritts oder der Arbeit eine Kontrolle über das Pferd hat.

B

Backenstücke

...sind die seitlichen Teile einer Trense, die am Pferdekopf entlanglaufen und wesentlich zur Befestigung und Positionierung des Gebisses im Maul des Pferdes beitragen.

Bandagen

...sind spezielle Schutz- und Stützbinden, die um die Beine von Pferden gewickelt werden. Sie dienen dazu, die Beine während des Trainings oder Transports zu stützen und zu schützen, um Verletzungen zu vermeiden oder bestehende Beschwerden zu lindern. Eine Auswahl verschiedener Bandagen kannst du hier entdecken.

Behang

...bezeichnet die langen Haare an den unteren Beinen eines Pferdes, insbesondere um die Fesseln herum. Diese natürliche Behaarung kann bei verschiedenen Pferderassen in Länge und Dichte variieren und dient unter anderem dem Schutz vor Witterungseinflüssen.

Beschlag

...bezieht sich auf das Anbringen von Hufeisen an den Hufen eines Pferdes. Dieser Vorgang wird von einem Fachmann, dem Hufschmied, durchgeführt und dient dem Schutz sowie der Stabilität der Pferdehufe, insbesondere bei hoher Beanspruchung auf hartem oder unebenem Untergrund.

Blesse

...ist eine markante weiße oder hellere Fellzeichnung, die sich im Bereich des Pferdekopfes, speziell auf der Stirn, befindet. Diese kann in Form und Größe variieren und dient oft als individuelles Erkennungsmerkmal eines Pferdes.

C

CCIO

... steht für "Concours Complet International Officiel", eine offizielle internationale Vielseitigkeitsprüfung im Pferdesport. Sie umfasst die drei Disziplinen Dressur, Geländereiten und Springen, die auf höchstem Niveau durchgeführt werden.

CDIO

... steht für "Concours Dressage International Officiel", ein offizielles internationales Dressurturnier. Es repräsentiert den höchsten Standard in der Dressurdisziplin, wobei Reiter und Pferde aus aller Welt in präzisen Bewegungsabläufen und Harmonie zusammenwirken.

CHIO Aachen

... ist ein weltweit anerkanntes, offizielles internationales Reitturnier, das in Aachen, Deutschland, stattfindet. Es gilt als eines der prestigeträchtigsten Turniere im Reitsport und zieht Elite-Reiter aus verschiedenen Disziplinen wie Springreiten, Dressurreiten, Vielseitigkeitsreiten und Fahren an.

Colt

... bezeichnet ein junges männliches Pferd, speziell ein Hengstfohlen. In der Regel wird dieser Begriff bis zum Alter von drei Jahren verwendet, bevor das Tier als Hengst klassifiziert wird.

Croupade

... ist eine spezielle Lektion aus der Hohen Schule der klassischen Reiterei, bei der das Pferd einen Sprung auf der Stelle ausführt, ohne dabei vorwärts zu bewegen. Bei dieser Übung zieht das Pferd seine Hinterbeine unter den Körper, während es in der Luft ist, was eine beeindruckende Demonstration von Kraft und Dressur darstellt.

CSIO

... steht für "Concours de Saut International Officiel", ein offizielles internationales Springreitturnier. Diese Turniere repräsentieren die Spitze des Springreitsports und ziehen Top-Reiter sowie deren Pferde aus aller Welt an, um in hochrangigen Wettbewerben gegeneinander anzutreten.

D

Doppellonge

... ist eine Trainingshilfe im Pferdesport, die als eine fortgeschrittene Methode des Longierens angesehen wird. Sie ermöglicht eine vielseitigere Führung und Einwirkung auf das Pferd durch zwei Longen, die sowohl seitliche als auch direkte Hilfen erlauben, um eine verbesserte Kommunikation und Dressurarbeit zu ermöglichen.

Doppelsprung

.. im Reitsport ist eine Sequenz, die aus zwei hintereinander platzierten Hindernissen besteht. Diese Anordnung erfordert vom Pferd und Reiter besondere Präzision und Koordination, da die Distanz zwischen den Hindernissen genau berechnet sein muss, um beide Sprünge erfolgreich zu absolvieren.

Dressur

... im Reitport ist eine Disziplin, die auf der harmonischen Entwicklung und der Verfeinerung der natürlichen Fähigkeiten des Pferdes basiert. Durch gezielte gymnastische Übungen wird das Pferd gefördert, seine Bewegungen zu verbessern und eine tiefe Verbindung mit dem Reiter zu etablieren.

Durchparrieren

... bedeutet im Reitsport, das Pferd durch gezielte Hilfen des Reiters von einer schnelleren in eine langsamere Gangart zu bringen. Es ist eine Technik, die sowohl Kontrolle als auch Feinabstimmung der Bewegung des Pferdes erfordert, um einen harmonischen Übergang zu gewährleisten.

E

Einspänner 

... bezeichnet ein von einem einzelnen Pferd gezogenes Fuhrwerk. Diese Bezeichnung wird sowohl im alltäglichen Gebrauch als auch im Pferdesport, insbesondere im Fahrsport, verwendet, um die Anspannungsart zu beschreiben, bei der ein Pferd alleine vor einer Kutsche oder einem Wagen eingespannt ist.

Eohippus

... auch bekannt als Hyracotherium, ist eine ausgestorbene Gattung der Unpaarhufer, die im Paläogen vor etwa 55,8 bis 48,6 Millionen Jahren lebte. Diese Gattung wird als einer der frühesten Vertreter der Pferdeverwandten betrachtet und spielte eine Schlüsselrolle in der Evolution der modernen Pferde. Eohippus kam sowohl in Eurasien als auch in Nordamerika vor und gehört zur Stammgruppe der heutigen Pferde.

F

Falbe

...ist eine Pferdefellfärbung, charakterisiert durch ein helles Grundfell mit dunkleren Punkten, insbesondere einem Aalstrich entlang des Rückgrats. Diese besondere Farbgebung verleiht Falben ein unverwechselbares Aussehen und ist bei verschiedenen Pferderassen zu finden.

Fassbeinigkeit

... ist eine Fehlstellung der Hinterbeine bei Pferden, bei der die Beine in einem Bogen geformt sind, ähnlich der Form eines Fasses. Diese Stellung kann Bewegungsabläufe und die Gesundheit der Pferde beeinflussen.

FEI

... Fédération Equestre Internationale, ist die weltweite Dachorganisation des Pferdesports, die nationale Pferdesportverbände aus aller Welt vereint. Sie reguliert internationale Wettkämpfe in Disziplinen wie Dressurreiten, Springreiten, Vielseitigkeitsreiten, Fahren, Endurance, Voltigieren und Reining, um faire und sichere Standards für Pferde und Reiter zu gewährleisten.

Fessel

... ist der Bereich am Pferdebein, der sich zwischen dem Huf und dem Mittelfuß befindet. Dieser Teil des Beines spielt eine wichtige Rolle bei der Absorption von Stößen und der Bewegung des Pferdes.

Fliegender Galoppwechsel

... ist eine fortgeschrittene Dressurlektion, bei der das Pferd nahtlos von einem Galoppschlag (Links- oder Rechtsgalopp) in den anderen wechselt, ohne dabei in eine andere Gangart zu fallen. Dies erfordert Präzision und gute Abstimmung zwischen Reiter und Pferd.

Fohlen

... ist die Bezeichnung für ein Pferd vom Zeitpunkt seiner Geburt bis zum Alter von einem Jahr. In dieser Lebensphase durchläuft das Fohlen wichtige Entwicklungsstufen, angefangen bei den ersten unsicheren Schritten bis hin zum Erlernen grundlegender sozialer und Bewegungsfähigkeiten unter der Aufsicht und Anleitung seiner Mutter und der Herde.

Fundament

... eines Pferdes bezieht sich auf die Gesamtheit seiner Beine, einschließlich Hufen und Gelenken, und dient als Grundlage des Körperbaus. Es ist entscheidend für die Stabilität, Beweglichkeit und Gesundheit des Pferdes, weshalb bei der Zucht und Bewertung von Pferden besonderes Augenmerk auf ein starkes Fundament gelegt wird.

G

Galopp

... ist die schnellste Gangart eines Pferdes, gekennzeichnet durch einen rhythmischen Dreitakt, bei dem alle vier Beine des Pferdes in einer spezifischen Reihenfolge den Boden berühren. Diese Gangart wird für schnelle Fortbewegung verwendet und zeigt sich in verschiedenen Formen wie dem Arbeits-, Mittel- und Renngalopp.

Gamaschen

... sind Schutzausrüstungen für die Beine eines Pferdes, die vor allem beim Springen, im Gelände oder bei intensivem Training verwendet werden. Sie bieten Schutz und Stütze für die Sehnen und Gelenke, indem sie Stöße absorbieren und vor Verletzungen schützen. Hier findest du eine Große Auswahl an unterschiedlichen Gamaschen-Arten.

Ganaschen

.. bezeichnen den hinteren, vorgewölbten Teil der Kinnlade bei einem Pferd. Dieser Bereich spielt eine wichtige Rolle bei der Zäumung und der Einwirkung von Gebissen, da hier die Beweglichkeit des Pferdemauls beeinflusst wird. Eine gute Ganaschenfreiheit ist für die korrekte Anlehnung und die Zufriedenheit des Pferdes beim Reiten entscheidend.

Gestüt

... ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich auf die Zucht von Pferden konzentriert. Ziel ist es, durch gezielte Paarungen die besten Merkmale der Rasse zu erhalten oder zu verbessern, was sowohl sportliche Leistung als auch andere wünschenswerte Eigenschaften umfassen kann. Gestüte spielen eine zentrale Rolle in der Erhaltung und Weiterentwicklung von Pferderassen.

Gurtentiefe

... Gurtentiefe bezeichnet den Abstand zwischen dem Widerrist und dem Brustbein eines Pferdes. Diese Maßangabe ist besonders relevant bei der Anpassung von Sätteln und Gurten, um sicherzustellen, dass die Ausrüstung korrekt sitzt und dem Pferd Komfort bietet, ohne Druckpunkte zu verursachen oder die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

H

Hackamore

... Hackamore ist ein spezielles Zaumzeug für Pferde, das ohne Gebiss auskommt. Sie wirkt über Druck auf Nase und Genick des Pferdes und wird vor allem in der Westernreiterei oder bei Pferden verwendet, die empfindlich im Maul sind.

Halfter

... ist ein wichtiges Ausrüstungsteil für Pferde, das ohne Gebiss auskommt. Es besteht aus Riemen, die um den Kopf des Pferdes gelegt werden, inklusive eines Genickstücks, Backenstücken und eines Nasenbands. Halfter werden hauptsächlich zum Führen und Anbinden von Pferden verwendet und ermöglichen eine Kontrolle des Tieres, ohne in den Mund einzugreifen. Eine große Auswahl an verschiedenen Halfter findest du hier.

Hengst

... ist ein männliches Pferd, das nicht kastriert wurde. Hengste sind bekannt für ihr markantes Verhalten und ihre körperlichen Merkmale, die sie von Stuten und Wallachen unterscheiden.

Hinterhand

... eines Pferdes bezieht sich auf den hinteren Teil seines Körpers, einschließlich der Hüften, der Oberschenkel und der Beine. Sie ist entscheidend für die Antriebskraft und die Beweglichkeit des Pferdes. Eine starke und gut trainierte Hinterhand ermöglicht effiziente Bewegungen und verbesserte Leistung in verschiedenen Disziplinen des Pferdesports.

Hornspalt

... bezeichnet Risse im Hufhorn des Pferdes, die vertikal entlang des Hufes verlaufen können. Solche Risse können aus verschiedenen Gründen entstehen, einschließlich Verletzungen, mangelnder Pflege oder unzureichender Hufbeschaffenheit, und bedürfen sorgfältiger Behandlung und Pflege, um eine Verschlechterung des Zustandes zu verhindern. Produkte für die Hufpflege findest du hier.

I

Interieur

... bezieht sich auf die Charaktereigenschaften und die psychische Verfassung eines Pferdes. Es umfasst Aspekte wie Temperament, Willen, Lernbereitschaft und Umgänglichkeit, die wesentlich zur Leistungsfähigkeit und zum Wohlbefinden des Pferdes beitragen. Ein gutes Interieur ist für die Ausbildung und den erfolgreichen Einsatz von Pferden in verschiedenen Disziplinen von großer Bedeutung.

Isabell

... bezeichnet eine Pferdefarbe, die durch ein hellbraunes Fell mit einer deutlich helleren Mähne und einem helleren Schweif gekennzeichnet ist. Diese Farbgebung resultiert aus einer spezifischen genetischen Kombination, die eine verdünnte Fellfarbe erzeugt, und ist bei verschiedenen Pferderassen zu finden.

J

Jährling

... ist ein Pferd, das ein Jahr alt ist. In dieser Phase seines Lebens durchläuft das Pferd wichtige Wachstums- und Entwicklungsprozesse.

Jucker

... bezeichnet ein leichtes, schnelles und elegantes Wagenpferd. Diese Pferde wurden traditionell für Kutschen und leichte Wagen eingesetzt, bei denen es auf Geschwindigkeit und eine elegante Erscheinung ankam.

K

Kandare

... ist ein Gebiss-Typ, der in der höheren Dressur verwendet wird und aus zwei Teilen besteht: dem Kandarengebiss und der Unterlegtrense. Die Kandare ermöglicht eine feinere Einwirkung auf das Pferdemaul.

Kappzaum

... ist ein spezielles Halfter, das hauptsächlich in der Bodenarbeit und beim Longieren verwendet wird. Es ermöglicht eine feine Kommunikation mit dem Pferd ohne Druck auf das Maul.

Karabiner

... Verschlussmechanismus, der für die Befestigung von Hilfszügeln, am Halfter oder an der Leine verwendet wird.

Kehlriemen

... bezeichnet ein Riemen am Zaumzeug, der verhindert, dass das Zaumzeug vom Kopf des Pferdes rutscht.

Knotenhalfter

... ist ein spezielles Halfter, das vor allem in der Bodenarbeit und beim Natural Horsemanship verwendet wird. Es ermöglicht durch seine spezielle Knotenlage eine präzise Einwirkung.

Kolik

... ist ein Überbegriff für verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts beim Pferd, die mit Bauchschmerzen verbunden sind. Ein wichtiger Begriff, da das Wissen um Kolik für Pferdebesitzer von entscheidender Bedeutung ist.

Kombinierte Prüfung

... ist ein Wettkampf im Pferdesport, der aus mehreren Disziplinen besteht, z.B. Dressur und Springen.

Komfortsattel

... beschreibt einen Satteltyp, der besonders auf den Komfort des Reiters und des Pferdes ausgelegt ist.

Kopfeisen

... ist ein Teil des Sattels, der die Weite des Sattels am Widerrist des Pferdes bestimmt. Austauschbare Kopfeisen ermöglichen eine individuelle Anpassung des Sattels an verschiedene Pferde.

Kreuzverschnallung

... bei Pferdedecken ist eine Methode, um die Decken unter dem Bauch des Pferdes zu verschließen, wobei die Gurte gekreuzt werden.

Kurzgurt

... nennt man einen Sattelgurt, der hauptsächlich bei Dressursätteln verwendet wird, um den Sattel am Pferd zu befestigen.

L

Longe

... bezeichnet eine lange Leine, die beim Longieren verwendet wird, um Pferde im Kreis um den Longenführer herum zu führen. Das Longieren dient dem Training, der Gymnastizierung oder dem Abreiten des Pferdes. Ein Auswahl an Longen kannst du hier entdecken.

Longiergurt

... ist ein spezieller Gurt, der um den Bauch des Pferdes gelegt wird, wenn es longiert wird. An ihm können verschiedenste Hilfszügel befestigt werden. Unser Angebot an Longiergurten und Zubehör findest du hier.

Longierhilfe

... wird die Ausrüstung oder der Hilfszügel, die beim Longieren eingesetzt werden genannt, um eine bestimmte Kopf-Hals-Haltung des Pferdes zu fördern und das Pferd korrekt zu gymnastizieren. Hier findest du Beispiele für Longierhilfen.

Longierzirkel

... umfasst einen eingezäunter oder anderweitig abgegrenzter runder Bereich, in dem das Longieren stattfindet.

Lammfell

... wird oft bei Sattelunterlagen, Gamaschen oder Halftern verwendet, um Druckstellen zu vermeiden und den Komfort für das Pferd zu erhöhen.

Lederpflege

... Produkte und Zubehör zur Pflege von Lederartikeln wie Sätteln, Zügeln und Stiefeln, um diese geschmeidig und haltbar zu machen. Eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Produkten findest du hier.

Leichttraben

... beschreibt eine Reitweise im Trab, bei der der Reiter im Rhythmus des Pferdes aus dem Sattel aufsteht und sich wieder setzt, um den Rücken des Pferdes zu entlasten.

Lektionen

... sind Bestimmte Übungen und Manöver in der Dressur, wie z.B. Seitengänge, Pirouetten und Piaffen. Das entsprechende aktuelle Aufgabenheft hierzu, kannst du hier erwerben.

Liberty

... bezeichnet eine Disziplin im Natural Horsemanship, bei der Pferde frei (ohne Halfter und Leine) durch Körpersprache und Signale des Menschen geführt werden.

Liniment

... ist eine Flüssigkeit oder Salbe, die auf die Muskeln des Pferdes aufgetragen wird, um Entzündungen zu reduzieren und die Erholung nach dem Training zu unterstützen.

Longierpeitsche

... wird eine spezielle, lange Peitsche genannt, die beim Longieren verwendet wird, um dem Pferd Anweisungen aus der Distanz zu geben.

LPO (Leistungs-Prüfungs-Ordnung)

... Das Regelwerk für Turniere im Pferdesport in Deutschland, welches die Bedingungen für die Durchführung von Wettkämpfen festlegt. Hier findet du die aktuelle Ausgabe.

Lunge Line Lessons

... Reitstunden, bei denen der Reitlehrer das Pferd an der Longe führt, während der Reitschüler auf dem Pferd sitzt. Dies wird oft für Anfänger oder zur Korrektur der Sitzposition verwendet.

M

Martingal

... ist ein Hilfszügel, der dazu dient, das Hochreißen des Kopfes des Pferdes zu verhindern, indem er Druck auf den Nasenrücken ausübt.

Mähne

... ist das Haar, das entlang des Halsrückens des Pferdes wächst; oft in verschiedenen Stilen für Wettbewerbe geflochten.

Maulkorb

... wird manchmal bei Pferden verwendet, um zu verhindern, dass sie zu viel Nahrung oder unerwünschte Objekte aufgenommen werden.

Military

... ist ein älterer Begriff für Vielseitigkeitsreiten, eine Disziplin, die Dressur, Cross-Country und Springen umfasst.

Mobiler Reitlehrer

... beschreibt einen Trainer, der zu verschiedenen Stallungen reist, um Reitunterricht zu erteilen.

Mistgabel

... ist ein unerlässliches Werkzeug für die Stallarbeit, speziell zum Entfernen von Dung aus Boxen.

Muskelaufbau

... umfasst nicht nur wichtige Überlegungen, Techniken und Trainings zum Aufbau der Pferdemuskulatur, sondern auch eine entsprechende Ernährung.

Mähnenspray

... ist ein Pflegeprodukt, das hilft, die Mähne und den Schweif des Pferdes zu entwirren, zu pflegen und leicht kämmbar zu machen. Hier findest du unsere Auswahl für dich.

Moxibustion

... bezeichnet eine Therapieform, die in der Pferdemedizin verwendet wird, oft im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin.

Militärkandare

... ist ein spezielles Gebiss, das im Reitsport für präzisere Kontrolle in bestimmten Disziplinen verwendet wird.

N

Natürliches Horsemanship

... beschreibt einen Trainingsansatz, der auf einer Philosophie des Verständnisses und Respekts gegenüber dem natürlichen Verhalten des Pferdes basiert.

Nasenriemen

... ist ein Teil des Zaumzeugs, der um die Nase des Pferdes liegt und in verschiedenen Formen wie z. B. englischer oder hannoverscher Nasenriemen vorkommt.

Nachgurt

... ist ein zusätzlicher Gurt, der verwendet wird, um den Sattel bei Bedarf sicherer zu machen, besonders bei Spring- und Vielseitigkeitssätteln.

Neopren

... stellt ein Material dar, das oft für Gamaschen und Schutzprodukte im Pferdesport verwendet wird, bekannt für seine Stoßdämpfung und Haltbarkeit.

Nierendecke

... meint eine spezielle Decke, die das Nierenbereich des Pferdes während kühler Wetterbedingungen oder beim Aufwärmen schützt. Sie wird auch oft als Ausreitdecke bezeichnet. Hier kannst du dir gerne ein paar Beispiele anschauen.

Nutrigenomik

... ist ein Bereich der genetischen Forschung, der sich darauf konzentriert, wie die Ernährung die Genexpression bei Pferden beeinflussen kann.

Notfallkit

... umfasst eine Zusammenstellung von Erste-Hilfe-Artikeln und Notfallausrüstung, die jeder Reiter griffbereit haben sollte. Hier kannst du ein paar Anregungen für deine Notfall Apotheke finden.

Nylonhalfter

... ist ein Halfter aus Nylon, das für seine Stärke, Langlebigkeit und leichte Pflege bekannt ist. Lass dich gerne hier von unserer Vielfalt inspirieren.

Natural Balance

... beschreibt ein Konzept im Hufschmiedewesen, das darauf abzielt, die Hufe so zu bearbeiten, dass sie der natürlichen Form und Funktion entsprechen.

Nylon 

... ist ein häufig verwendetes Material in der Herstellung von Reitzubehör wie Halftern, Zügeln und anderen Reitgeräten.

Nüstern 

... sind die Nasenlöcher des Pferdes, wichtig für die Atmung und als Indikator für Gesundheit und Stress.

Nylonstricke

... sind Stricke, die häufig für Führleinen und Anbindezwecke verwendet werden, bekannt für ihre Haltbarkeit und Farbenvielfalt. Wir haben dir hier eine Auswahl vorbereitet.

O

Offenstall

... bietet Pferden eine naturnahe Haltungsform, die Bewegung und Sozialkontakt ermöglicht. Diese Art der Haltung ist ideal für Pferdebesitzer, die Wert auf artgerechte Pferdehaltung legen. Im Offenstall haben Pferde die Möglichkeit, sich frei zu bewegen und soziale Kontakte zu pflegen, was ihrer psychischen und physischen Gesundheit zugutekommt. Diese Haltung kann das Wohlbefinden der Pferde erheblich verbessern, da sie ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen können.

Ohrenschutz

... für Pferde ist ein wichtiges Zubehör, das beim Reiten oder auf Turnieren verwendet wird, um die empfindlichen Ohren des Pferdes vor Insekten und Lärm zu schützen. Ohrenschützer, auch Fliegenmützen genannt, bestehen aus leichtem, atmungsaktivem Material und bieten Komfort sowie Schutz. Sie sind in verschiedenen Designs und Farben erhältlich und können das Training und den Wettkampf angenehmer gestalten. Finde hier eine große Auswahl an Fliegenhauben.

Osteopathie

... für Pferde ist eine ganzheitliche Therapieform, die Blockaden und Verspannungen im Bewegungsapparat des Pferdes behandelt. Durch gezielte Handgriffe und Techniken können osteopathische Behandlungen die Mobilität und das Wohlbefinden des Pferdes verbessern. Viele Pferdebesitzer setzen auf Osteopathie, um Verletzungen vorzubeugen und die Leistungsfähigkeit ihrer Tiere zu steigern.

Overreach Boots

... auch als Hufglocken bekannt, schützen die empfindlichen Fesseln und Hufe des Pferdes vor Verletzungen durch Übertreten. Diese Stiefel sind besonders wichtig für Pferde, die im Training oder Wettkampf häufig intensive Bewegungen ausführen. Overreach Boots sind aus robusten Materialien gefertigt und bieten optimalen Schutz vor Stößen und Abrieb. Eine große Auswahl an Hufglocken kannst du hier finden.

Outdoordecke

... diese Art der Pferdedecke bietet Schutz und Wärme für Pferde, die bei kaltem und nassem Wetter draußen gehalten werden. Diese Decken sind wasserabweisend und strapazierfähig, um den Elementen zu trotzen und gleichzeitig Komfort zu bieten. Eine hochwertige Outdoordecke ist unerlässlich für Pferde, die viel Zeit im Freien verbringen, und hilft, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Stöbere hier im Shop von EquiPassion nach der passenden Outdoordecke.

Olivengebisse

... sind eine spezielle Art von Gebiss, die für ihre sanfte Einwirkung auf das Pferdemaul bekannt sind. Sie haben abgerundete, olivenförmige Verbindungen, die den Druck gleichmäßig verteilen und das Risiko von Maulverletzungen verringern. Diese Gebisse sind besonders geeignet für Pferde mit empfindlichem Maul und bieten eine weiche und gleichmäßige Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Olivengebisse werden häufig in der Dressur und im Freizeitreiten verwendet, da sie sowohl Komfort als auch Kontrolle bieten. Hier kannst du unsere umfangreiche Auswahl an Gebissen entdecken.

Offizielles Turnier

... im Reitsport ist ein Wettkampf, der nach den Regeln der jeweiligen Reitsportverbände organisiert wird. Diese Turniere bieten Reitern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in verschiedenen Disziplinen wie Dressur, Springen und Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen. Offizielle Turniere sind wichtige Ereignisse im Kalender eines jeden ambitionierten Reiters und bieten wertvolle Erfahrungen und Anerkennung. Weit verbreitet sind in Deutschland Reitturniere nach der Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Die aktuelle Ausgabe hierzu findest du hier.

Oxer

... ist ein Hindernis im Springreiten, das aus zwei oder mehr Stangen besteht und sowohl Weite als auch Höhe von den Pferden fordert. Dieses Hindernis ist besonders herausfordernd und erfordert präzises Timing und eine gute Sprungtechnik vom Reiter und Pferd. Oxer sind ein fester Bestandteil von Springturnieren und dienen dazu, die Sprungkraft und Technik der Pferde zu testen.

P

Paddock

... ist ein eingezäunter Bereich, in dem Pferde freien Auslauf haben. Diese Auslaufflächen bieten den Pferden Bewegung und frische Luft, was wesentlich zur Gesunderhaltung beiträgt. Ein Paddock kann aus Sand, Gras oder einer speziellen Bodenmatte bestehen, um die Hufe zu schonen. Die richtige Pflege und Gestaltung eines Paddocks sind entscheidend, um den Komfort und die Sicherheit der Pferde zu gewährleisten.

Pferdeanhänger

... ist ein speziell konzipierter Anhänger zum sicheren Transport von Pferden. Diese Anhänger sind mit rutschfesten Böden, stabilen Trennwänden und Belüftungssystemen ausgestattet, um den Pferden während der Fahrt maximalen Komfort zu bieten. Ein hochwertiger Pferdeanhänger sorgt dafür, dass Pferde stressfrei und sicher zu Turnieren oder Ausflügen transportiert werden können. Wir bieten die Möglichkeit an, einen Pferdeanhänger bei uns zu mieten. Weitere Informationen findest du hier.

Pferdehaltungsformen

... umfasst verschiedene Formen, die auf die Bedürfnisse der Pferde und die Möglichkeiten der Besitzer abgestimmt sind. Hier sind die gängigsten Pferdehaltungsformen:

Offenstallhaltung: In einem Offenstall können sich Pferde frei bewegen und haben Zugang zu einem geschützten Unterstand sowie einer Auslauffläche. Diese Form der Haltung fördert die soziale Interaktion und die natürliche Bewegung der Pferde, was zu ihrer psychischen und physischen Gesundheit beiträgt.

Boxenhaltung: In der Boxenhaltung wird jedes Pferd in einer eigenen, abgeschlossenen Box untergebracht. Diese Form bietet Schutz und Kontrolle, kann aber die Bewegungsfreiheit einschränken. Daher ist es wichtig, dass Pferde regelmäßigen Auslauf und Bewegung außerhalb der Box bekommen.

Weidehaltung: Die Weidehaltung ermöglicht Pferden den Zugang zu großen Grasflächen, auf denen sie grasen und sich frei bewegen können. Diese Haltungsform ist ideal für die Sommermonate und fördert das natürliche Verhalten der Pferde. Sie erfordert jedoch eine gute Weidepflege und Parasitenkontrolle.

Paddock-Trail: Ein Paddock-Trail-System kombiniert die Vorteile der Offenstallhaltung mit strukturierten Wegen, die die Pferde dazu anregen, sich mehr zu bewegen. Diese Haltungsform fördert die Gesundheit und Fitness der Pferde durch kontinuierliche Bewegung und soziale Interaktionen.

Laufstallhaltung: In einem Laufstall leben mehrere Pferde gemeinsam in einem großen, offenen Bereich mit Unterständen. Diese Form der Haltung unterstützt das Sozialverhalten und die Bewegung der Pferde und ähnelt der Offenstallhaltung, bietet jedoch mehr Struktur.

Gruppenhaltung: Bei der Gruppenhaltung werden mehrere Pferde zusammen auf einer Weide oder in einem großen Paddock gehalten. Diese Form fördert das natürliche Sozialverhalten und bietet viel Bewegung, erfordert aber sorgfältiges Management, um Konflikte und Überweidung zu vermeiden.

Robusthaltung: Diese Haltungsform ähnelt der Weidehaltung, aber die Pferde bleiben das ganze Jahr über draußen, auch im Winter. Robuste Pferderassen eignen sich besonders für diese Form der Haltung, die eine gute Planung bezüglich Fütterung und Schutz vor extremen Wetterbedingungen erfordert.

Jede Pferdehaltungsform hat ihre Vor- und Nachteile und sollte an die individuellen Bedürfnisse des Pferdes sowie die Möglichkeiten des Besitzers angepasst werden. Eine artgerechte Haltung ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Pferde.

Pferdedecken

... sind essenziell für den Schutz und das Wohlbefinden von Pferden in verschiedenen Wetterbedingungen. Sie dienen dazu, Pferde vor Kälte, Nässe, Insekten und Sonneneinstrahlung zu schützen. Es gibt verschiedene Arten von Pferdedecken, darunter: Abschwitzdecken, Outdoordecken, Stalldecken, Fliegendecken, Winterdecken und Therapiedecken. Die richtige Pferdedecke trägt erheblich zum Komfort und zur Gesundheit des Pferdes bei. Beim Kauf von Pferdedecken sollten Faktoren wie Material, Passform und Verwendungszweck berücksichtigt werden. Eine gut sitzende Decke verhindert Scheuerstellen und gewährleistet, dass das Pferd optimal geschützt ist. Finde hier die passende Decke für dein Pferd.

Pferdepflege

... umfasst alle Maßnahmen zur Reinigung und Pflege des Pferdes, um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu fördern. Dazu gehören das Bürsten des Fells, die Reinigung der Hufe, das Waschen der Mähne und das Überprüfen des Gesundheitszustands. Regelmäßige Pferdepflege stärkt die Bindung zwischen Reiter und Pferd und hilft, Hauterkrankungen und Verletzungen vorzubeugen. Stöbere hier in unserer großen Auswahl an Pflegeprodukten.

Pferdefutter

... spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Pferden. Es umfasst Heu, Hafer, Pellets und spezielle Ergänzungsfuttermittel, die den Nährstoffbedarf der Pferde decken. Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend, um die Energie, Muskeln und das Immunsystem der Pferde zu unterstützen. Verschiedene Arten von Pferdefutter können auf die individuellen Bedürfnisse jedes Pferdes abgestimmt werden. Wir beraten dich hierzu gerne.

Pferdekrankheiten

... wie Kolik, Hufrehe oder Atemwegserkrankungen können die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Pferden stark beeinträchtigen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind entscheidend, um die Gesundheit der Pferde zu gewährleisten. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine gute Pflege sind die besten Maßnahmen zur Prävention von Pferdekrankheiten.

Pferdetransport

... ist ein wichtiger Aspekt für Pferdebesitzer, die ihre Tiere zu Turnieren, Trainings oder anderen Veranstaltungen bringen müssen. Ein sicherer und stressfreier Transport ist entscheidend für das Wohlbefinden der Pferde. Dabei spielt die richtige Ausstattung des Transportfahrzeugs sowie die Vorbereitung des Pferdes eine zentrale Rolle. Pferdeanhänger sollten gut belüftet und geräumig sein, um den Tieren eine komfortable Fahrt zu ermöglichen. Darüber hinaus ist eine spezielle Ausstattzung für einen sicheren Transport unabdingbar. Eine Auswahl hierzu findest du hier im Shop von EquiPassion.

Pferdezubehör

... umfasst eine breite Palette von Produkten, die für den täglichen Umgang mit Pferden notwendig sind. Dazu gehören Sättel, Trensen, Decken, Gamaschen, und vieles mehr. Hochwertiges Pferdezubehör trägt nicht nur zum Komfort des Pferdes bei, sondern auch zur Sicherheit und Effizienz beim Reiten und in der Pflege. Die Auswahl des richtigen Pferdezubehörs ist essenziell, um die Bedürfnisse von Pferd und Reiter zu erfüllen. Entdecke hier unser vollumfassendes Sortiment.

Piaffe

... ist eine hohe Lektion in der Dressur, bei der das Pferd auf der Stelle trabt. Diese Übung erfordert viel Training und Geschicklichkeit sowohl vom Reiter als auch vom Pferd und zeigt das hohe Ausbildungsniveau eines Dressurpferdes. Die Piaffe verbessert die Versammlung und Balance des Pferdes und wird häufig in Dressurwettbewerben gezeigt.

Platzarbeit

... umfasst das Training und die Übungen, die auf einem Reitplatz durchgeführt werden. Diese können Dressurlektionen, Springübungen oder Gymnastikarbeit umfassen. Regelmäßige Platzarbeit ist wichtig, um die Ausbildung des Pferdes voranzutreiben und die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd zu verbessern. Ein gut vorbereiteter Reitplatz mit geeignetem Bodenbelag trägt wesentlich zum Erfolg der Trainingseinheiten bei.

Q

Quadrille

... ist eine Dressurvorführung, bei der mehrere Reiter gleichzeitig synchronisierte Figuren und Formationen reiten. Diese Reitkunst erfordert präzise Koordination und Training und wird häufig bei Shows und Wettbewerben präsentiert. Quadrillen zeigen die Harmonie zwischen Reiter und Pferd und sind ein beeindruckendes Highlight jeder Reitveranstaltung. Diese Vorführungen können verschiedene Schwierigkeitsgrade haben und oft werden sie zu Musik geritten, was die Präsentation noch beeindruckender macht.

Qualitätsfutter

... ist entscheidend für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Pferden. Hochwertiges Futter liefert alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die ein Pferd benötigt. Es gibt spezielle Futtermischungen für verschiedene Bedürfnisse, wie zum Beispiel für Sportpferde, Seniorpferde oder Pferde mit Stoffwechselstörungen. Die Wahl des richtigen Qualitätsfutters kann die Gesundheit und das Wohlbefinden des Pferdes erheblich verbessern und ist ein zentraler Bestandteil der Pferdeernährung. Aus diesen Gründen bieten wir nur Futter namhafter Hersteller an. Einen kleinen Überblick findest du hier.

Quarter Horse

... ist eine beliebte Pferderasse, die für ihre Vielseitigkeit, Schnelligkeit und gute Natur bekannt ist. Diese Rasse eignet sich hervorragend für Westernreiten, Rodeo, Reining und viele andere Disziplinen. Quarter Horses sind robust, intelligent und haben ein freundliches Wesen, was sie zu idealen Partnern sowohl für Freizeitreiter als auch für professionelle Reiter macht. Ihr Name stammt von ihrer Fähigkeit, besonders schnell über eine Viertelmeile zu sprinten.

Quarantäne

... ist eine wichtige Maßnahme zum Schutz der Gesundheit von Pferden. Sie wird eingesetzt, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, insbesondere wenn Pferde aus verschiedenen Ställen zusammengeführt oder neu eingeführt werden. Während der Quarantänezeit werden die Pferde isoliert und sorgfältig überwacht. Eine ordnungsgemäß durchgeführte Quarantäne kann helfen, Epidemien zu vermeiden und die allgemeine Gesundheit im Stall zu gewährleisten.

Querfeldeinreiten

..., auch als Cross-Country bekannt, ist eine Disziplin im Vielseitigkeitsreiten, bei der Pferd und Reiter über natürliche und künstliche Hindernisse im Gelände springen. Diese spannende und anspruchsvolle Sportart erfordert Mut, Geschick und eine enge Partnerschaft zwischen Reiter und Pferd. Querfeldeinreiten fördert die Ausdauer und die Vielseitigkeit des Pferdes und ist ein wesentlicher Bestandteil des Eventings. Qualitätssicherung Qualitätssicherung im Reitsport umfasst alle Maßnahmen, die sicherstellen, dass Ausrüstung, Futter und Pflegeprodukte für Pferde den höchsten Standards entsprechen. Dies beinhaltet regelmäßige Kontrollen und Tests, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Produkte zu gewährleisten. Eine strikte Qualitätssicherung ist entscheidend, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde zu schützen.

Quaterback

... kann sich auf ein Pferd beziehen, das in der Sport- oder Zuchtwelt bekannt ist. Diese Pferde zeichnen sich oft durch ihre beeindruckenden Leistungen und ihre hervorragende Genetik aus. Ein bekanntes Beispiel ist der Hengst "Quaterback", der in der Dressurszene durch seine außergewöhnlichen Bewegungen und seinen Charakter berühmt wurde. Solche Pferde sind oft hochgeschätzt in der Zucht und im Sport.

Quirl

... ist ein einfaches Werkzeug, das oft zum Mischen von Futterzusätzen oder zur Zubereitung von Mash verwendet wird. Es hilft, das Futter gleichmäßig zu mischen und sicherzustellen, dass alle Nährstoffe gleichmäßig verteilt sind. Die Verwendung eines Quirls kann dazu beitragen, dass Pferde alle notwendigen Nährstoffe aufnehmen und Futterreste minimiert werden. Alternativ kann auch ein Mash Löffel genutzt werden.

Reitabzeichen 

... sind offizielle Qualifikationen, die Reiter durch Prüfungen erwerben können. Sie dienen als Nachweis für das Können und Wissen in verschiedenen Bereichen des Reitsports. Reitabzeichen sind in mehreren Stufen und Disziplinen erhältlich und werden von nationalen Reitverbänden wie der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) organisiert. Diese Abzeichen sind nicht nur ein wichtiges Ziel für Reiter aller Altersgruppen, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der reiterlichen Ausbildung und des Wettkampfsports. 

Reitabzeichen 10 bis 1: Die Reitabzeichen beginnen bei Stufe 10, die grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit Pferden vermittelt, und reichen bis zur Stufe 1, die hohe Anforderungen an Dressur, Springen und Theorie stellt. Die Prüfungen umfassen praktische und theoretische Teile, die das Reiten, die Bodenarbeit und das Wissen über Pferdegesundheit und -pflege abdecken.

Disziplinübergreifende Abzeichen: Neben den allgemeinen Reitabzeichen gibt es auch spezielle Abzeichen für verschiedene Disziplinen wie das Longierabzeichen, das Fahrabzeichen und das Westernreitabzeichen. Diese Abzeichen richten sich an Reiter, die sich in einer bestimmten Disziplin weiterbilden und ihre Fähigkeiten offiziell anerkennen lassen möchten. 

Pferdesportabzeichen: Zu den Reitabzeichen gehören auch das Deutsche Reitpass und das Deutsche Voltigierabzeichen, die spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse in den Bereichen Ausreiten und Voltigieren bescheinigen. Diese Abzeichen sind besonders für Reiter und Voltigierer gedacht, die ihr Können und Wissen in diesen speziellen Bereichen vertiefen möchten. 

Jugendreitabzeichen: Für junge Reiter gibt es spezielle Abzeichen wie das Kleine und Große Hufeisen sowie das Reitabzeichen für Kinder. Diese Abzeichen sind kindgerecht gestaltet und vermitteln auf spielerische Weise die Grundlagen des Reitens und des Umgangs mit Pferden. 

Bedeutung und Vorteile: Das Erwerben von Reitabzeichen motiviert Reiter, ihre Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern und neue Ziele zu erreichen. Sie bieten eine strukturierte Ausbildung und sind oft Voraussetzung für die Teilnahme an Turnieren und Wettkämpfen. Zudem werden sie von Reitställen und -vereinen als Qualifikationsnachweis anerkannt und können die Chancen auf eine Reitbeteiligung oder die Einstellmöglichkeit eines eigenen Pferdes erhöhen. 

EquiPassion unterstützt Reiter bei der Vorbereitung auf ihre Reitabzeichen mit einer Vielzahl von Ressourcen, darunter geeignete Ausrüstung, Literatur und Lehrmaterialien. Durch das gezielte Training und die Vorbereitung können Reiter ihre Abzeichen erfolgreich erwerben und ihre reiterlichen Fähigkeiten und Kenntnisse weiter ausbauen. 

Reithalle 

... bietet die Möglichkeit, das ganze Jahr über unabhängig von Wetterbedingungen zu reiten. Sie ist eine überdachte Anlage, die speziell für das Reiten und Training konzipiert ist. Reithallen sind mit einem speziellen Bodenbelag ausgestattet, der stoßdämpfend wirkt und die Gelenke von Pferd und Reiter schont. Eine gut gepflegte Reithalle verbessert die Trainingsbedingungen und fördert die Leistung.

Reithandschuhe 

... sind ein unverzichtbares Zubehör für Reiter, das den Händen Schutz und Komfort bietet. Sie sorgen für einen besseren Halt der Zügel und schützen vor Blasen und Abrieb. Hochwertige Reithandschuhe bestehen aus atmungsaktiven und strapazierfähigen Materialien wie Leder oder synthetischen Stoffen. Sie sind in verschiedenen Ausführungen für Sommer und Winter erhältlich, um den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen gerecht zu werden. Schau dir hier an, wie vielfältig unser Angebot ist.

Reithelm

... ist ein essenzieller Schutz für jeden Reiter, der das Risiko von Kopfverletzungen bei Stürzen minimiert. Moderne Reithelme bieten neben Sicherheit auch Komfort und Belüftung. Sie sind in verschiedenen Designs und Größen erhältlich, um optimalen Schutz und eine gute Passform zu gewährleisten. Die Verwendung eines zertifizierten Reithelms ist besonders wichtig bei Turnieren und im täglichen Training. Schau dir hier gerne eine Auswahl an. Eine noch größere Auswahl findest du in unserem Reisportgeschäft EquiPassion. 

Reithose 

... ist speziell für den Reitsport entwickelt und bietet Komfort und Bewegungsfreiheit. Sie ist eng anliegend und oft mit einem Voll- oder Kniebesatz versehen, der zusätzlichen Halt im Sattel bietet. Reithosen bestehen aus strapazierfähigen und elastischen Materialien, die Atmungsaktivität und Flexibilität gewährleisten. Sie sind in verschiedenen Stilen und Farben erhältlich, passend für Training und Wettkampf. Das große Angebot von EquiPassion kannst du hier entdecken. 

Reitplatz

... ist ein speziell angelegtes Außenareal, das für das Reittraining genutzt wird. Er besteht aus einem speziellen Bodenbelag, der gute Drainage und Trittsicherheit bietet. Reitplätze sind in verschiedenen Größen und Formen vorhanden und können für Dressur, Springen oder Freizeitreiten genutzt werden. Regelmäßige Pflege des Reitplatzes ist wichtig, um optimale Bedingungen zu gewährleisten. 

Reitstiefel 

... bieten dem Reiter Halt und Schutz. Sie sind in verschiedenen Ausführungen wie Dressurstiefel, Springstiefel und Jodhpurstiefel erhältlich. Reitstiefel bestehen meist aus Leder oder synthetischen Materialien und bieten Stabilität für den Fuß und das Bein des Reiters. Ein guter Reitstiefel sollte bequem sein, guten Halt im Steigbügel bieten und den richtigen Schutz für den Fuß und das Bein bieten. Einen ersten Eindruck unseres Angebotes kannst du hier erhalten. In unserem Reisportgeschäft EquiPassion beraten wir dich sehr gerne bis hin zum individuellen Maßstiefel. 

Reitsattel

... ist ein zentrales Ausrüstungsstück, das für Komfort und Sicherheit beim Reiten sorgt. Es gibt verschiedene Sattelarten, darunter Dressursättel, Springsättel und Vielseitigkeitssättel, die jeweils für unterschiedliche Reitdisziplinen konzipiert sind. Ein gut angepasster Sattel ist essenziell, um Druckstellen zu vermeiden und eine korrekte Sitzposition zu unterstützen. Bei der Auswahl eines Sattels sollte auf Passform, Material und Qualität geachtet werden. Schau dich gerne hier um, wie umfangreich unser Zubehörsortiment für Sättel ist. 

Reitsocken 

... sind ein wichtiger Bestandteil der Reitbekleidung und bieten Komfort und Schutz für die Füße und Beine des Reiters. Sie sind speziell für den Einsatz in Reitstiefeln oder Reitschuhen konzipiert und bestehen aus Materialien, die Feuchtigkeit ableiten und Blasenbildung verhindern. Reitsocken sind in verschiedenen Längen erhältlich, von knielangen Socken bis hin zu kurzen, knöchellangen Varianten. Die Auswahl der richtigen Reitsocken kann den Reitkomfort erheblich verbessern und ist eine lohnende Investition für jeden Reiter. Bei EquiPassion bieten wir eine breite Auswahl an hochwertigen Reitsocken, die auf die Bedürfnisse und Vorlieben jedes Reiters abgestimmt sind. Hier findest auch du das passende Paar. 

Reitsport 

... umfasst verschiedene Disziplinen wie Dressur, Springreiten, Vielseitigkeit und Westernreiten. Jede Disziplin hat ihre eigenen Regeln und Techniken und erfordert spezifisches Training und Ausrüstung. Der Reitsport fördert die Partnerschaft zwischen Reiter und Pferd und bietet eine Vielzahl von Wettkampf- und Freizeitmöglichkeiten. Er ist eine beliebte Sportart, die sowohl körperliche als auch mentale Fähigkeiten fordert. 

Reitturnier 

... ist eine Wettkampfveranstaltung, bei der Reiter und Pferde in verschiedenen Disziplinen antreten. Turniere bieten eine Plattform, um das Können und die Leistung zu zeigen und sich mit anderen zu messen. Sie sind in verschiedenen Levels organisiert, von regionalen Wettbewerben bis hin zu internationalen Meisterschaften. Reitturniere sind wichtige Ereignisse im Kalender jedes Reiters und fördern den sportlichen Ehrgeiz. 

Reitunterricht 

... ist entscheidend für die Ausbildung von Reitern und Pferden. Professionelle Reitlehrer bieten Training in verschiedenen Disziplinen wie Dressur, Springen oder Westernreiten an. Guter Reitunterricht verbessert die Technik, das Verständnis und die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Es ist wichtig, einen qualifizierten Reitlehrer zu wählen, der individuell auf die Bedürfnisse und Ziele des Reiters eingeht. 

Reitverein 

... ist eine Gemeinschaft von Reitern und Pferdefreunden, die gemeinsame Interessen und Ziele verfolgen. Reitvereine bieten Training, Veranstaltungen und Wettkämpfe an und fördern den Austausch und die Unterstützung untereinander. Mitglied in einem Reitverein zu sein, bietet viele Vorteile wie Zugang zu Reitanlagen, vergünstigte Unterrichtsstunden und die Teilnahme an Vereinsaktivitäten.

S

Sattel

... ist ein zentrales Ausrüstungsstück für Reiter und Pferd. Er bietet Komfort und Sicherheit und unterstützt eine korrekte Sitzposition. Es gibt verschiedene Arten von Sätteln, darunter Dressursättel, Springsättel und Vielseitigkeitssättel, die jeweils für unterschiedliche Disziplinen konzipiert sind. Ein gut angepasster Sattel ist essenziell, um Druckstellen und Verletzungen zu vermeiden und eine optimale Leistungsfähigkeit zu gewährleisten.

Sattelgurt

... ist ein unverzichtbares Zubehör, das den Sattel sicher am Pferderücken befestigt. Er muss gut passen und aus hochwertigem Material bestehen, um Scheuerstellen und Druckstellen zu vermeiden. Sattelgurte sind in verschiedenen Längen und Materialien wie Leder, Neopren oder Baumwolle erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen von Pferd und Reiter gerecht zu werden. Schau dir gerne hier unser Angebot an traditionellen und innovativen Sattelgurten an.

Satteldecke

... wird zwischen Sattel und Pferderücken platziert, um den Komfort des Pferdes zu erhöhen und den Sattel zu schützen. Satteldecken sind aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Fleece oder Lammfell gefertigt und in verschiedenen Formen und Größen erhältlich, um den optimalen Schutz und Komfort zu bieten.

Sattelkammer

... ist ein spezieller Raum oder Bereich im Stall, der zur Aufbewahrung von Sätteln, Zaumzeug und anderem Reitzubehör genutzt wird. Eine gut organisierte Sattelkammer hilft, die Ausrüstung in gutem Zustand zu halten und die Lebensdauer zu verlängern. Sie sollte trocken und gut belüftet sein, um Schimmelbildung zu verhindern.

Sattelpflege

... ist entscheidend für die Langlebigkeit und den Zustand eines Sattels. Regelmäßiges Reinigen und Fetten des Leders verhindert Risse und hält das Material geschmeidig. Spezielle Lederpflegeprodukte wie Sattelseife und Lederöl sind für die Pflege unverzichtbar und sollten regelmäßig verwendet werden, um die Qualität des Sattels zu erhalten. Eine große Auswahl an Lederpflegeprodukten findest du hier im EquiPassion Onlineshop.

Schabracke

... ist eine spezielle Art von Satteldecke, die häufig bei Turniere, im Training und Reitalltag verwendet wird. Sie schützt den Pferderücken und den Sattel vor Schweiß und Schmutz und sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung. Schabracken sind in verschiedenen Farben und Designs erhältlich und können oft mit Logos oder Initialen personalisiert werden. Die häufigsten Formen sind Dressurschabracken und Vielseitigkeits-/Springschabracken. in unserer großen Auswahl an wechselnden und dauerhaft angebotenen Schabracken kannst du hier stöbern.

Schmied

... oder Hufschmied ist ein Fachmann, der die Hufe von Pferden beschlägt und pflegt. Regelmäßige Besuche beim Schmied sind wichtig, um die Gesundheit und Funktion der Hufe zu erhalten. Der Schmied korrigiert Fehlstellungen, behandelt Hufkrankheiten und sorgt dafür, dass die Hufe gut beschlagen sind, um das Pferd vor Verletzungen zu schützen. Der Pferdehalter kann durch eine aktive Hufpflege unterstützen. Die entsprechenden Pflegeprodukte findest du hier.

Sicherheitswesten

... sind ein essenzielles Schutzausrüstungsstück für Reiter, das den Oberkörper bei Stürzen schützt. Sie sind besonders wichtig im Vielseitigkeitsreiten, Springreiten und beim Geländereiten. Sicherheitswesten sind in verschiedenen Levels erhältlich, die den Grad des Schutzes und die Einsatzgebiete definieren.

Level 1: Diese Sicherheitswesten bieten minimalen Schutz und sind für Reitsportarten geeignet, bei denen ein geringeres Verletzungsrisiko besteht. Sie werden oft in weniger intensiven Disziplinen oder von erfahrenen Reitern verwendet.

Level 2: Westen dieser Schutzklasse bieten mittleren Schutz und sind für Reitaktivitäten mit moderatem Risiko konzipiert. Sie sind geeignet für Freizeitreiten und Training.

Level 3: Sicherheitswesten der höchsten Schutzklasse bieten maximalen Schutz und sind für Disziplinen mit hohem Verletzungsrisiko, wie Vielseitigkeitsreiten und Springreiten, vorgeschrieben. Sie schützen den Oberkörper umfassend vor Verletzungen durch Stürze und Zusammenstöße.

Airbag-Westen: Diese fortschrittlichen Sicherheitswesten bieten zusätzlichen Schutz, indem sie sich bei einem Sturz automatisch aufblähen. Airbag-Westen sind besonders in der Vielseitigkeit und beim Geländereiten beliebt, da sie eine erweiterte Schutzfunktion für Rücken, Nacken und Brustkorb bieten. Sie sind mit Mechanismen ausgestattet, die den Aufprall erkennen und den Airbag innerhalb von Millisekunden aktivieren.

Die Wahl der richtigen Sicherheitsweste hängt von der Reitdisziplin und dem individuellen Sicherheitsbedürfnis ab. Hochwertige Sicherheitswesten sollten gut passen, um optimalen Schutz zu bieten, und regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Bei EquiPassion bieten wir eine breite Auswahl an Sicherheitswesten und Airbag-Westen, um den bestmöglichen Schutz für Reiter jeder Leistungsstufe zu gewährleisten. Wähle hier die für dich passende Sicherheitsweste aus.

Springreiten

... ist eine Disziplin im Reitsport, bei der Pferd und Reiter über Hindernisse springen. Diese Sportart erfordert Mut, Geschick und eine enge Partnerschaft zwischen Reiter und Pferd. Springreiten ist sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene sehr beliebt und wird in verschiedenen Klassen und Schwierigkeitsgraden ausgetragen. Ein guter Springreiter muss nicht nur über technisches Können verfügen, sondern auch in der Lage sein, die Sprungkraft und -technik seines Pferdes zu fördern.

Stangentraining

... ist eine Übungsmethode, bei der Pferde über am Boden liegende Stangen laufen oder springen. Diese Trainingsform verbessert die Koordination, Beweglichkeit und Muskulatur des Pferdes und ist eine wertvolle Ergänzung zu anderen Trainingsmethoden. Stangentraining kann sowohl im Schritt, Trab als auch im Galopp durchgeführt werden und hilft, die Geschmeidigkeit und Balance des Pferdes zu verbessern.

Stirnriemen

... ist ein Teil des Zaumzeugs, der über die Stirn des Pferdes verläuft und die Backenstücke verbindet. Er verhindert, dass das Zaumzeug nach hinten rutscht, und kann zusätzlich dekorativ gestaltet sein. Stirnriemen gibt es in vielen verschiedenen Designs, von schlicht und funktional bis hin zu aufwendig verziert mit Kristallen oder Perlen. Schau dir hier eine kleine Auswahl an Möglichkeiten an.

Stutenmilch

... wird in der Pferdehaltung und teilweise auch in der Humanmedizin verwendet. Sie ist bekannt für ihre positive Wirkung auf das Immunsystem und die Hautgesundheit. Stutenmilch kann frisch, gefroren oder als Pulver angeboten werden und wird oft als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mensch und Tier zu fördern.

Stuten

... sind weibliche Pferde, die eine wichtige Rolle in der Zucht spielen. Sie tragen und gebären Fohlen und beeinflussen maßgeblich die Qualität der Nachkommen. Die Pflege und das Management von Stuten, insbesondere während der Trächtigkeit und der Aufzucht der Fohlen, sind entscheidend für eine erfolgreiche Pferdezucht. Gute Stuten zeichnen sich durch Gesundheit, gute Gene und ein angenehmes Temperament aus.

T

Therapie

... für Pferde umfasst verschiedene Behandlungsformen, um gesundheitliche Probleme zu behandeln und die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Dazu gehören Physiotherapie, Osteopathie, Akupunktur und Massagen. Diese Therapien können bei Verletzungen, muskulären Problemen und zur allgemeinen Förderung des Wohlbefindens des Pferdes eingesetzt werden.

Tierarzt

... spielt eine entscheidende Rolle in der Gesundheitsvorsorge und Behandlung von Pferden. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind essenziell, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Ein guter Tierarzt bietet umfassende Dienstleistungen wie Impfungen, Zahnbehandlungen, Notfallversorgung und Beratung zu Fütterung und Pflege.

Tölt

... ist eine spezielle Gangart, die vor allem bei Islandpferden vorkommt. Diese Gangart zeichnet sich durch eine weiche, vierbeinige Bewegung aus, die sehr komfortabel für den Reiter ist. Der Tölt kann in verschiedenen Tempi geritten werden und erfordert eine besondere Ausbildung sowohl des Pferdes als auch des Reiters.

Töltendes Islandpferd

... ist besonders für seine außergewöhnliche Gangart, den Tölt, bekannt. Diese Pferde sind robust, langlebig und besitzen ein freundliches Temperament. Sie sind vielseitig einsetzbar, sowohl im Freizeit- als auch im Turniersport. Ihre einzigartige Gangart macht sie zu beliebten Reitpferden für Reiter jeden Alters und Erfahrungslevels.

Trainingsplan

... für Pferde ist entscheidend, um die Fitness und Leistungsfähigkeit zu steigern. Ein gut strukturierter Trainingsplan umfasst verschiedene Übungen und Disziplinen wie Dressur, Springen und Ausritte. Regelmäßiges und gezieltes Training hilft, die Muskulatur zu stärken, die Ausdauer zu verbessern und das Vertrauen zwischen Reiter und Pferd zu festigen.

Transportgamaschen

... sind spezielle Schutzausrüstungen für Pferde, die während des Transports getragen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Sie bedecken die Beine des Pferdes von den Hufen bis über die Sprunggelenke und bestehen aus strapazierfähigem, gepolstertem Material. Transportgamaschen sind unverzichtbar, um das Risiko von Prellungen und Schnitten während der Fahrt zu minimieren. Finde hier die passende Transportgamasche für dich und dein Pferd.

Traversale

... ist eine anspruchsvolle Dressurlektion, bei der das Pferd sich seitwärts bewegt, während es weiterhin vorwärts geht. Diese Übung erfordert eine hohe Konzentration und Geschicklichkeit sowohl vom Reiter als auch vom Pferd. Sie verbessert die Geschmeidigkeit, das Gleichgewicht und die Reaktionsfähigkeit des Pferdes und ist ein fester Bestandteil der höheren Dressurausbildung.

Trense

... ist ein essentielles Teil des Zaumzeugs und dient der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Sie besteht aus einem Gebiss und Zügeln, die dem Reiter helfen, das Pferd zu lenken und zu kontrollieren. Trensen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wie Wassertrense, Olivenkopftrense und D-Trense, und müssen sorgfältig angepasst werden, um Komfort und Effektivität zu gewährleisten. Hier findest du für deine Bedürfnisse das richtige Gebiss. Wir beraten dich gerne.

Trensenzaum

... ist ein Zaumzeug, das speziell für die Verwendung mit einer Trense entwickelt wurde. Er besteht aus verschiedenen Leder- oder Synthetikriemen, die den Kopf des Pferdes umschließen und das Gebiss in Position halten. Der Trensenzaum ist in zahlreichen Designs und Größen erhältlich und sollte gut passen, um das Wohlbefinden des Pferdes sicherzustellen. Schau dich gerne hier in unserer Auswahl an Trensenzäumen um.

Trittsicherheit

... ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl und Pflege von Reitplätzen und -wegen. Ein guter Bodenbelag bietet ausreichenden Halt, um Ausrutschen und Stürze zu verhindern, und schont gleichzeitig die Gelenke des Pferdes. Regelmäßige Pflege und Kontrolle des Bodenbelags sind notwendig, um optimale Trainingsbedingungen zu gewährleisten.

Turnier

... ist eine Wettkampfveranstaltung, bei der Reiter und Pferde in verschiedenen Disziplinen antreten. Turniere bieten eine Plattform, um das Können und die Leistungsfähigkeit zu präsentieren und sich mit anderen zu messen. Sie sind in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Kategorien organisiert, von Anfängerturnieren bis hin zu internationalen Meisterschaften.

Turnierausrüstung

... umfasst alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände für den Start bei Reitwettbewerben. Dazu gehören unter anderem Turnierkleidung wie Turnierjackets, weiße Reithosen, Turnierblusen, sowie spezielles Zubehör wie weiße Schabracken und hochwertige Trensen und Sättel. Eine gut gepflegte und passende Turnierausrüstung ist entscheidend für den professionellen Auftritt und die Leistungsfähigkeit im Wettkampf. Lass dich hier von unserer schönen Auswahl an Turnierbekleidung für Damen, Herrn und Kinder inspirieren.

U

Übergänge

... sind eine wichtige Trainingsmethode im Reitsport, die den fließenden Wechsel zwischen verschiedenen Gangarten oder Tempi bezeichnet. Sie helfen, die Reaktionsfähigkeit und das Gleichgewicht des Pferdes zu verbessern und fördern die feine Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Regelmäßiges Üben von Übergängen ist essenziell für die Ausbildung eines gut gerittenen Pferdes und wird sowohl in der Dressur als auch im Springreiten praktiziert.

Übung

... im Reitsport bezieht sich auf spezifische Bewegungsabläufe oder Lektionen, die trainiert werden, um die Fähigkeiten von Pferd und Reiter zu verbessern. Übungen können sowohl Bodenarbeit als auch Reitaufgaben umfassen und sind entscheidend für die systematische Ausbildung und das Training im Reitsport. Beispiele für Übungen sind Schenkelweichen, Zirkeln, Volten und verschiedene Dressurlektionen.

Unterlegtrense

... ist ein zusätzlicher Gebissteil, der in Kombination mit der Kandare verwendet wird. Sie ermöglicht eine feinere Einwirkung auf das Pferdemaul und wird vor allem in der höheren Dressur eingesetzt. Die richtige Anpassung und Verwendung der Unterlegtrense sind entscheidend, um Komfort und Effektivität zu gewährleisten. Schaue dich hier nach der passenden Unterlegtrense für dein Pferd um.

Unterricht

... im Reitsport ist die strukturierte Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten durch einen qualifizierten Reitlehrer. Er umfasst theoretische und praktische Einheiten, die sich auf verschiedene Disziplinen wie Dressur, Springen oder Vielseitigkeit konzentrieren. Qualifizierter Reitunterricht ist essenziell, um Reitern jeder Leistungsstufe zu helfen, ihre Technik zu verbessern und ihre Ziele zu erreichen.

Unfallschutz

... im Reitsport umfasst alle Maßnahmen und Ausrüstungen, die zur Sicherheit von Reitern und Pferden beitragen. Dazu gehören das Tragen von Reithelmen, Sicherheitswesten und geeigneten Stiefeln sowie die regelmäßige Überprüfung und Wartung von Ausrüstung und Reitanlagen. Ein hoher Standard an Unfallschutz minimiert das Risiko von Verletzungen und fördert eine sichere Reitumgebung.

Umlenkrolle

... ist ein technisches Hilfsmittel, das in der Bodenarbeit und beim Longieren verwendet wird, um die Zugkraft zu verteilen und die Führung des Pferdes zu erleichtern. Sie kommt auch in anderen Bereichen des Pferdesports zum Einsatz, wo präzise Kontrolle und Kraftverteilung wichtig sind. Die korrekte Anwendung der Umlenkrolle kann das Training effizienter und sicherer gestalten.

Untersuchung

... regelmäßig durch einen Tierarzt ist entscheidend für die Gesundheitsvorsorge von Pferden. Diese Untersuchungen umfassen die Überprüfung von Zähnen, Hufen, Haut und allgemeinem Gesundheitszustand. Frühzeitige Erkennung von Krankheiten oder Verletzungen durch regelmäßige Untersuchungen kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verhindern und die Lebensqualität der Pferde verbessern.

Unterstand

... bietet Pferden Schutz vor Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee und starker Sonneneinstrahlung. Besonders in der Offenstall- oder Weidehaltung ist ein gut konstruierter Unterstand essenziell, um den Pferden jederzeit eine Rückzugsmöglichkeit zu bieten. Ein Unterstand sollte ausreichend groß und stabil sein und regelmäßig auf seine Sicherheit überprüft werden.

V

Veganer Reitausrüstung

... ist eine tierfreundliche Alternative zu herkömmlicher Ausrüstung und besteht aus Materialien, die ohne tierische Produkte hergestellt werden. Dies umfasst Sättel, Trensen, Reithosen und Stiefel aus synthetischen Stoffen oder pflanzlichen Fasern. Vegane Reitausrüstung bietet eine ethische Wahl für Reiter, die Wert auf Tierschutz und Nachhaltigkeit legen, ohne Kompromisse bei Qualität und Funktionalität einzugehen. Hier findest du eine kleine Zusammenfassung unseres veganen Sortiments. Der Lieferant Kentucky verzichtet zum Beispiel komplett auf tierische Erzeugnisse.

Verbissschutz

... ist eine Vorrichtung, die verhindert, dass Pferde Zäune, Stallwände oder andere Objekte annagen. Dies schützt nicht nur das Material, sondern auch die Gesundheit des Pferdes, da das Annagen zu Zahnproblemen und Verdauungsstörungen führen kann. Verbissschutz kann in Form von speziellen Beschichtungen, bitter schmeckenden Sprays oder mechanischen Abwehrvorrichtungen angebracht werden.

Vielseitigkeit

... ist eine anspruchsvolle Disziplin im Reitsport, die aus drei Teilbereichen besteht: Dressur, Geländeritt und Springen. Diese Kombination stellt hohe Anforderungen an Pferd und Reiter, da sie sowohl Eleganz und Präzision als auch Mut und Ausdauer erfordert. Die Vielseitigkeit, auch als Eventing bekannt, ist besonders populär bei internationalen Wettbewerben wie den Olympischen Spielen.

Vielseitigkeitssattel

... ist speziell für die Anforderungen der Vielseitigkeit konzipiert. Er bietet eine ausgewogene Unterstützung für die Dressurarbeit, den Geländeritt und das Springen. Dieser Satteltyp ist vielseitig einsetzbar und zeichnet sich durch eine mittlere Sitzgröße, flexible Pauschen und eine robuste Konstruktion aus, um den unterschiedlichen Anforderungen der Disziplinen gerecht zu werden.

Vielseitigkeitsschabracke

... ist eine spezielle Satteldecke, die unter Vielseitigkeitssätteln verwendet wird. Sie schützt den Pferderücken und den Sattel vor Schweiß und Schmutz und bietet zusätzlichen Komfort. Vielseitigkeitsschabracken sind in verschiedenen Formen und Materialien erhältlich und oft mit zusätzlichen Polsterungen und Befestigungsmöglichkeiten ausgestattet, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten. Hier in unserem Schabracken Sortiment findest du mit Sicherheit das richtige Modell für dich.

Vitamine

... sind essenzielle Nährstoffe, die eine wichtige Rolle in der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Pferden spielen. Sie unterstützen zahlreiche Körperfunktionen, darunter das Immunsystem, die Hautgesundheit und den Stoffwechsel. Vitamine werden oft über Ergänzungsfuttermittel zugeführt, besonders wenn das Grundfutter nicht alle notwendigen Vitamine in ausreichender Menge enthält. Eine ausgewogene Vitaminversorgung ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Pferdes. Unser Angebot an Vitaminen für Pferde kannst du hier entdecken.

Voltigieren

... ist eine Disziplin im Reitsport, bei der Turnübungen auf dem Pferd ausgeführt werden. Diese Übungen werden sowohl im Schritt als auch im Galopp durchgeführt und erfordern eine hohe Körperbeherrschung und Balance. Voltigieren wird oft als Teamsport betrieben und ist besonders bei jungen Reitern beliebt, da es die Zusammenarbeit und das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch stärkt.

Volten

... sind kreisförmige Bewegungen, die im Training und in der Dressur genutzt werden, um die Geschmeidigkeit und Balance des Pferdes zu verbessern. Sie können in verschiedenen Durchmessern geritten werden, wobei kleinere Volten höhere Anforderungen an die Wendigkeit und Versammlung des Pferdes stellen. Regelmäßiges Training mit Volten hilft, die Beweglichkeit und das Gleichgewicht des Pferdes zu fördern.

Vorderzeug

... ist ein Teil der Pferdeausrüstung, das verhindert, dass der Sattel nach hinten rutscht. Es besteht aus Riemen, die über die Brust und Schultern des Pferdes verlaufen und am Sattel befestigt werden. Vorderzeuge sind besonders im Spring- und Vielseitigkeitsreiten nützlich, wo intensive Bewegungen des Pferdes den Sattel verschieben können. Stöbere hier im Sortiment von EquiPassion und finde das richtige Vorderzeug.

Vorbereitung

... im Reitsport umfasst alle Maßnahmen, die vor dem Reiten oder einem Wettkampf durchgeführt werden, um das Pferd optimal vorzubereiten. Dazu gehören das Putzen des Pferdes, das Überprüfen der Ausrüstung und das Aufwärmen. Eine gründliche Vorbereitung ist essenziell, um die Leistung und das Wohlbefinden des Pferdes zu gewährleisten und das Risiko von Verletzungen zu minimieren.

W

Wadenchaps

... sind praktische Reitbekleidungsstücke, die über den Reithosen getragen werden und den unteren Teil der Beine schützen. Sie bestehen aus Leder oder synthetischen Materialien und bieten zusätzlichen Halt und Schutz vor Scheuerstellen. Wadenchaps sind besonders nützlich beim Reiten ohne Stiefel und werden häufig von Freizeitreitern und Westernreitern verwendet. Hier findest du bestimmt den passenden Chap für dich.

Wanderreiten

... ist eine beliebte Freizeitaktivität, bei der längere Ausritte in der Natur unternommen werden. Diese Form des Reitens fördert die Bindung zwischen Reiter und Pferd und ermöglicht es, die Landschaft in Ruhe zu genießen. Wanderreiten erfordert eine sorgfältige Planung, einschließlich der Route, Unterkünfte und Verpflegung für Pferd und Reiter.

Wassertrense

... ist ein Gebiss, das durch seine einfach oder doppelt gebrochene Konstruktion eine gleichmäßige Druckverteilung auf das Pferdemaul ermöglicht. Sie ist besonders bei jungen Pferden und solchen mit empfindlichem Maul beliebt, da sie sanft einwirkt und leicht zu handhaben ist. Wassertrensen sind in verschiedenen Materialien und Größen erhältlich. Schau dich gerne hier nach der passenden Wassertrense für dien Pferd um. Wir beraten dich gerne!

Weidepflege

... ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Pferden, die auf Weiden gehalten werden. Regelmäßige Maßnahmen wie das Entfernen von Unkraut, das Nachsäen von Gras und die Pflege der Böden tragen dazu bei, eine nährstoffreiche und sichere Umgebung für die Pferde zu schaffen. Eine gut gepflegte Weide reduziert das Risiko von Krankheiten und Verletzungen.

Weidezaun

... ist unerlässlich, um Pferde auf der Weide sicher zu halten. Es gibt verschiedene Arten von Weidezäunen, darunter elektrische Zäune, Holzzäune und Kunststoffzäune. Ein sicherer und gut gewarteter Weidezaun schützt die Pferde vor dem Entlaufen und vor Gefahren von außen.

Weidezeit

... bezeichnet den Zeitraum, in dem Pferde auf der Weide grasen können. Eine sorgfältig geplante Weidezeit ist wichtig, um die Nährstoffaufnahme und das Wohlbefinden der Pferde zu maximieren. Abhängig von der Jahreszeit und dem Wetter kann die Weidezeit variieren, wobei im Sommer oft längere Weidezeiten möglich sind. Die Weidezeit trägt zur körperlichen und mentalen Gesundheit der Pferde bei, indem sie Bewegung und frisches Futter bieten.

Westernreiten

... ist eine Reitweise, die ihren Ursprung in der Arbeit der amerikanischen Cowboys hat. Diese Reitweise zeichnet sich durch eine lockere Zügelführung und spezielle Ausrüstungsgegenstände wie Westernsättel, Westerntrensen und Westernstiefel aus. Disziplinen des Westernreitens umfassen Reining, Cutting, Western Pleasure und Barrel Racing.

Westernsattel

... ist speziell für das Westernreiten konzipiert und zeichnet sich durch seinen Komfort und die hohe Funktionalität aus. Er bietet eine große Sitzfläche, hohe Steigbügel und oft einen ausgeprägten Hornknopf vorne. Westernsättel sind ideal für lange Ausritte und anspruchsvolle Western-Disziplinen, da sie sowohl Reiter als auch Pferd optimal unterstützen.

Widerrist

... ist der höchste Punkt des Pferderückens, wo der Hals in den Rücken übergeht. Er ist ein wichtiger Bezugspunkt für das Anpassen von Sätteln und das Messen der Pferdegröße. Ein gut ausgeprägter und muskulöser Widerrist ist ein Zeichen für ein gesundes und gut trainiertes Pferd. Verletzungen oder Druckstellen am Widerrist können durch schlecht sitzende Sättel verursacht werden und sollten vermieden werden.

Winterdecke

... bietet Pferden Schutz vor kaltem Wetter und ist besonders wichtig für Pferde, die im Freien gehalten werden. Diese Decken sind dick gefüttert und wasserabweisend, um Wärme zu bieten und Feuchtigkeit abzuweisen. Winterdecken sind in verschiedenen Dicken und Ausführungen erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen der Pferde gerecht zu werden. Die passende Pferdedecke für den Winter je nach Temperaturbereich findest du hier.

Wurmkuren

... sind Behandlungen, die regelmäßig durchgeführt werden, um parasitäre Würmer bei Pferden zu bekämpfen. Diese Kuren sind wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde, da Wurmbefall zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen kann. Es gibt verschiedene Arten von Wurmkuren, die je nach Jahreszeit und Bedarf verabreicht werden sollten.

X

X-Gurt

... ist ein spezieller Sattelgurt, der kreuzweise über den Bauch des Pferdes verläuft und zusätzliche Stabilität bietet. Dieser Gurttyp wird oft in der Vielseitigkeit und beim Springen verwendet, um den Sattel sicher an Ort und Stelle zu halten, besonders bei intensiven Bewegungen. X-Gurte sind aus strapazierfähigen Materialien gefertigt und bieten zusätzlichen Komfort und Sicherheit für Pferd und Reiter.

Xenophon

... war ein antiker griechischer Reiter und Schriftsteller, der als einer der ersten Autoren über die Kunst des Reitens schrieb. Sein Werk "Peri Hippikes" (Über die Reitkunst) ist ein klassisches Werk, das auch heute noch für Reiter und Pferdeausbilder von Bedeutung ist. Die Lehren Xenophons betonen Sanftheit und Verständnis im Umgang mit Pferden und sind eine wertvolle Ressource für jeden, der sich für die Geschichte und Grundlagen der Reitkunst interessiert.

Y

Y-Riemen

... ist ein Teil des Zaumzeugs, der besonders bei anatomischen oder ergonomischen Trensen verwendet wird. Der Y-Riemen verläuft in einer Y-Form über den Nasenriemen und bietet zusätzlichen Halt und Stabilität. Diese Konstruktion verteilt den Druck gleichmäßiger auf das Pferdemaul und den Kopf, was zu mehr Komfort und besserer Kontrolle führt. Y-Riemen sind besonders nützlich bei Pferden, die empfindlich auf herkömmliche Trensen reagieren.

Youngster

... bezeichnet junge Pferde, die sich noch in der Ausbildung befinden. Diese Pferde sind meist zwischen 2 und 5 Jahre alt und werden systematisch an das Reiten und die Arbeit unter dem Sattel herangeführt. Die Ausbildung eines Youngsters erfordert viel Geduld, Fachwissen und eine solide Grundausbildung, um das Pferd optimal auf seine zukünftigen Aufgaben vorzubereiten.

Z

Zaumzeug

... ist ein grundlegendes Ausrüstungsstück im Reitsport, das zur Steuerung und Kommunikation zwischen Reiter und Pferd verwendet wird. Es besteht aus verschiedenen Teilen wie Trense, Zügel, Stirnriemen, Nasenriemen und Backenstücken. Hochwertiges Zaumzeug muss gut passen und aus robusten Materialien wie Leder oder synthetischen Stoffen gefertigt sein, um Komfort und Sicherheit zu gewährleisten. Finde hier in unserer großen Auswahl die für dein Pferd passende Zäumung.

Zügel

... sind ein wesentlicher Bestandteil des Zaumzeugs, die dem Reiter helfen, das Pferd zu lenken und zu kontrollieren. Sie sind in verschiedenen Materialien wie Leder, Gummi und synthetischen Fasern erhältlich. Zügel können auch verschiedene Griffe und Längen haben, um den Bedürfnissen und Vorlieben des Reiters gerecht zu werden. Sie sollten rutschfest und bequem in der Handhabung sein, um eine präzise Kommunikation zu ermöglichen. Stöbere gerne einmal hier in unserem reichhaltigen Angebot.

Zucht

... im Reitsport bezieht sich auf die gezielte Vermehrung von Pferden, um bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten zu verbessern. Eine erfolgreiche Pferdezucht erfordert umfassendes Wissen über Genetik, Gesundheit und Aufzucht. Züchter wählen sorgfältig Hengste und Stuten aus, um Nachkommen zu produzieren, die den gewünschten Standards und Zielen entsprechen, sei es für den Sport, die Arbeit oder die Freizeit.

Zuchtschau

... ist eine Veranstaltung, bei der Pferde von Züchtern präsentiert und nach bestimmten Kriterien bewertet werden. Diese Schauen sind wichtig, um die Qualität und Eignung von Zuchtpferden zu beurteilen. Pferde werden in verschiedenen Klassen und Kategorien gezeigt, und Experten bewerten Aspekte wie Exterieur, Bewegung und Charakter. Zuchtschauen sind auch eine Gelegenheit für Züchter, ihre Pferde einem breiteren Publikum vorzustellen und potenzielle Käufer zu finden.

Zirzensische Lektionen

... sind spezielle Kunststücke oder Übungen, die Pferden beigebracht werden, um ihre Geschicklichkeit und Gehorsamkeit zu zeigen. Diese Lektionen umfassen Tricks wie Verbeugen, Kompliment, Steigen oder das Apportieren von Gegenständen. Sie erfordern viel Geduld und Vertrauen zwischen Reiter und Pferd und können eine unterhaltsame und lehrreiche Ergänzung zum regulären Training sein.

Zweispänner

... ist eine Anspannungsart, bei der zwei Pferde nebeneinander vor einem Wagen oder einer Kutsche gespannt werden. Diese Form des Fahrens erfordert spezielles Geschirr und eine gute Ausbildung der Pferde, um synchron und harmonisch zu arbeiten. Der Zweispänner wird häufig im Fahrsport und bei traditionellen Kutschfahrten verwendet.